Russisch Verkehr: hinter den grimmigen Statistiken RT-Welt-News



Ein Fünftel der Todesopfer sind Kinder

Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat die Veranstaltung besucht, wo er eine Rede über die Probleme der internationalen Koordination, um bessere Sicherheit im Straßenverkehr weltweitDer Präsident brachte die Statistiken, nach denen, Menschen sterben in Autounfällen täglich rund um die Welt mit der endgültigen Zahl übersteigt. Menschen jedes Jahr, was gleichbedeutend ist mit dem verschwinden einer großen Stadt. Viele weitere Menschen - mehr als Millionen werden verletzt und körperlich Behinderte. Über der Todesfälle infolge von Straßen Vorfälle registriert sind, in Ländern mit geringem bis mittlerem Einkommen. “Wenn diese Tendenz nicht ändert, Straßen Vorfälle werden schließlich die drittgrößte Gefahr für die Gesundheit, zusammen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen», warnte Medwedew. Der russische Präsident wies auch darauf hin, dass die Kosten für all diese Abstürze kombiniert ist schätzungsweise nicht weniger als US$ Milliarden, von denen Milliarden US-Dollar der Kosten fallen auf die Entwicklungsländer. Dmitri Medwedew appellierte an die internationale Gemeinschaft zur Koordinierung der Rechtsvorschriften in verschiedenen Ländern, so dass rücksichtslose Fahrer, deren Führerscheine ausgesetzt haben, haben nicht das Recht zum betreiben von Fahrzeugen im Ausland. Nach Russischen Polizei seit Beginn des Jahres gab es mehr als.

Verkehrsunfälle, und über.

Menschen gestorben.

Unfälle verursacht durch Alkohol am Steuer

Evgenia Voskoboynikova war auf Ihrem Heimweg von einem club, wenn Ihre Freundin Ihr angeboten, ein Aufzug, aber er stellte sich heraus, dass Sie unter dem Einfluss. “Wir baten ihn aufzuhören, aber er wollte nicht hören. Dann sah er ein Polizeiauto und stattdessen beschleunigt», erinnert sich Evegenia. “Unser Auto rutschte von der Straße, er drehte sich und prallte gegen einen Laternenmast.

Evgenia verwendet, um ein Modell sein, aber Ihre Träume von dem Laufsteg waren zerschlagen, und seitdem das Opfer eines betrunkenen Fahrers wurde in einem Rollstuhl.

In der gleichen Zeit mehr als. Unfälle sind gedacht worden, verursacht durch schlechte Straßenverhältnisse. Viktor Travin, der Leiter der Rechtsschutz-Vorstand sieht die Wurzel des übels in “mangelnde Kenntnis der Verkehrsregeln und-Gesetze, die von den Fahrern und der Polizei. Fast niemand versucht, herauszufinden, die wahren Ursachen der Unfälle und Fahrer, die die Regeln brechen, werden nicht bestraft streng genug!"Busse sind ebenfalls Anlass zu ernster Besorgnis in Russland. Vier abgestürzt diesem Monat schon. Der Letzte in der Republik Dagestan getötet, sieben Personen, zwei davon Kinder. Um eine Idee zu bekommen, was Verkehr wird wie in Moskau, alles, was Sie tun müssen, ist nehmen Sie eine Fahrt. Manchmal tut eine gewöhnliche U-turn, können Sie machen Sie verrückt, mit Autos, die geht fast in alle Richtungen. Mitglieder des racing-clubs oft benutzen Sie die öffentlichen Straßen als Ihre Spuren. Aber diese Jungs, die darauf bestehen, Sie sind viel vorsichtiger als die anderen Fahrer. “Rennsport macht Sie fühlen Sie sich eins mit Ihrem Fahrzeug. Und wenn wir auf die Straße - ich kann Ihnen sagen, wir bekommen in Unfälle viel seltener als andere Fahrer», versichert street challenger-Yana. “Wir sind es gewohnt, konzentriert zu allen Zeiten, wenn hinter dem lenkrad».